Deine Geburt, deine Story

Nimm deine Geburt selber in die Hand. Wir sind da für dich.

Bei uns wird Geburtsvorbereitung neu definiert. Weil wir wissen, dass die Welt gute Geburten braucht. Egal wie dein Baby geboren werden möchte, wir unterstützen auf deinem Weg zu einer positiven Geburt.

Willkommen bei Die Positive Geburt

Uns ist nicht egal, wie dein Baby geboren wird. Daher bieten wir 

  • eine Vielfalt an umfassenden und frei verfügbaren Informationsmaterial und Ressourcen zu deiner Geburtsvorbereitung
  • einen gründlich und kritisch entwickelten Online Kurs – so kannst du jederzeit mit deiner Geburtsvorbereitung beginnen, ganz nach deiner eigenen Zeiteinteilung
  • eine virtuelle Community, wo du den Austausch mit uns oder anderen Frauen findest

Wir glauben, dass der Kern einer positiven Geburt in erster Linie Raum bedeutet. Den nötigen Raum haben, gesunde und sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Raum haben, um im Klaren zu sein, was du für deine Geburt brauchst. Raum haben, dich daran zu erinnern, wie du dein Baby gebärst – denn du hast es instinktiv in dir. 

Unsere Mission ist es, jeder Mutter und jedem Paar diesen Raum zu geben. Wir bieten Unterstützung, wissenschaftliche belegte Information zur Geburtsvorbereitung, Entspannung und Austausch, sodass du dich niemals alleine fühlst.

Ein Wort der Gründerin

Im Jahr 2017, als meine erste Tochter während eines heftigen Sommergewitters zur Welt kam, wurde auch ich als Mutter geboren. Im Wochenbett erlebte ich sehr intensiv die Hochs und Tiefs der frühen Mutterschaft. Hin und weg von meiner Tochter, befand ich mich jedoch immer wieder in einem gefühlten Wirbelsturm verfangen. Täglich fühlte ich mich verloren, ausgeliefert und einsam.

Auf meiner Reise zur seelischen und körperlichen Heilung befasste ich mich intensiv mit dem Thema Mutterschaft, denn ich hatte schon gemerkt, dass Mutterwerden so viel mehr umfasst, als ein Baby gebären. Je mehr ich mich mit anderen Müttern und Fachexpertinnen austauschte, desto mehr Bestätigung hatte ich: Alles beginnt mit der Geburt.

Als ich kurze Zeit danach erneute schwanger wurde, war mir eines glasklar. Ich wollte mich anders vorbereiten, als beim ersten Mal. Ich wusste bereits, was mir wichtig war: Mehr nach meiner Intuition als Schwangere und Mama leben, bei der Schwangerschaft und Geburt mitbestimmen und mit meinen Ängsten (aus der letzten Geburt) mir selber und meinem Körper nicht im Wege stehen.

Ich beschloss, dass ich die Geburt mit Hypnobirthing angehe. Anstelle eines Hypnobirthing Kurses als Schwangere zu besuchen, entschied ich jedoch, die ganze Ausbildung zur Hypnobirthing-Kursleiterin zu machen. Im Nachhinein kann ich nicht so genau sagen weshalb, ich hatte dabei einfach ein starkes Bauchgefühl.

Kaum begann die Ausbildung, ging für mich eine neue Welt auf. Alles, was ich lernte, leuchtete bei mir so stark ein und ich fand die Worte, Beschreibungen und die Bestätigung, die ich schon innerlich unterbewusst gespürt hatte. Endlich konnte ich meine erste Geburt besser verstehen. Ich wusste, ich war genau am richtigen Ort in meinem Leben. 

Ich fokussierte auf meine Schwangerschaft und durfte eine wundervolle Hausgeburt erleben. In den gleichen Monaten arbeitete ich auch intensiv daran, Hypnobirthing-Techniken anderen Frauen weitergeben zu können.

Ich gründete Die Positive Geburt, weil ich die Geburtsvorbereitung entwickeln wollte, die ich mir beim ersten Mal selber gewünscht hätte. Ich hatte nämlich weder bei der ersten noch zweiten Schwangerschaft die Vorbereitung gefunden, die mir wirklich zusagte. Ich hatte mich nach einer gründlichen, offenen, ehrlichen, bezahlbaren und zugänglichen Herangehensweise gesehnt, die Herz und Seele einschliesst.

Ich gründete Die Positive Geburt, weil ich die Geburtsvorbereitung entwickeln wollte, die ich mir beim ersten Mal selber gewünscht hätte.

Zu Beginn durfte ich Paare 1:1 begleiten und erweiterte dies bald danach auf Gruppenkurse, bei welchen ich viele liebevolle werdende Eltern begleiten durfte. Parallel dazu begann ich meine Ausbildung als Doula (Geburtsbegleiterin). Nach einiger Zeit kam mir die Idee: Ich wollte den ganzen Inhalt meiner Arbeit Online zur Verfügung zu stellen, damit werdende Eltern jederzeit Zugang zu einer mentalen, körperlichen und organisatorischen Vorbereitung haben. Hier holte ich meinen lieben Mann zur Seite und zusammen konnten wir meinen Traum realisieren.

Mit viel Unterstützung konnten wir im 2019 stolz den ersten Online Kurs zur Geburtsvorbereitung der Schweiz herausbringen. Im Jahr 2020 folgte dann der Zweite, auf Hochdeutsch. Im Jahr 2020 kündigten wir beide unsere Stellen, um an Die Positive Geburt zusammen zu arbeiten. Parallel zu den Online Kursen begleitete ich während der globalen Pandemie werdende Eltern vor allem online.

Unsere Mission ist es nun, weiterhin möglichst zugänglich zu bleiben – zeitlich, örtlich und digital. Wir wünschen jeder Frau und jedem Paar, dass sie sich konstant liebevoll unterstützt fühlen. Denn es ist nicht egal, wie wir Eltern werden.